Datenschutzhinweis der Comet Group

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns wichtig.

Wir verpflichten uns, Sie mit größtmöglicher Transparenz darüber zu informieren, wie die Comet AG und ihre Gesellschaften Ihre Personendaten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung und anderer Rechtsgrundlagen, erheben, speichern und verarbeiten.

Wir nehmen kontinuierlich Anpassungen vor, um die persönlichen Daten unserer Nutzer*innen noch besser zu schützen.

In unserem Datenschutzhinweis erfahren Sie ausführlich, welche Daten Comet sammelt, weshalb sie das tut und welchen Einfluss Sie auf die Speicherung und Verwendung Ihrer Daten nehmen können.

 

Art der personenbezogenen Daten

Allgemeine Daten
Wir verarbeiten allgemeine personenbezogene Daten über Sie.

Finanzielle Daten
Wir verarbeiten Ihre Finanzdaten.

Standortdaten
Wir verarbeiten Ihre Standortdaten.

 

Quelle der personenbezogenen Daten

Bereitgestellte Daten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen.

Erfasste Daten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir über Sie sammeln.

Empfangene Daten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Sie, die wir von Dritten erhalten.

 

Zweck der Verarbeitung

Marketing
Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten für Marketing und Werbung.

Produktentwicklung
Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten für die Entwicklung und Verbesserung von Produkten und Dienstleistungen.

Andere Zwecke
Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten für andere Zwecke, die nicht in direktem Zusammenhang mit dem Hauptdienst stehen.

 

Besondere Verfahren

Profilierung
Wir analysieren Ihr Verhalten und machen Annahmen über Ihre Interessen und Vorlieben

 

Weitergabe an Dritte

Datenübertragungen
Wir übermitteln Ihre persönlichen Daten an andere Unternehmen, die selbst entscheiden, wie sie die Daten verwenden.

 

Ort der Verarbeitung

Weltweit
Wir bearbeiten Ihre Personendaten auch ausserhalb der Schweiz und des EWR.

1. Worum geht es in diesem Datenschutzhinweis?

Die Comet-Gruppe (auch "wir", "uns") sammelt und verarbeitet personenbezogene Daten, die Sie, aber auch andere Personen ("Dritte") betreffen. Wir verwenden das Wort "Daten" hier gleichbedeutend mit "personenbezogenen Daten".

Mehr Informationen:
Die "Comet-Gruppe" umfasst die Comet AG sowie alle anderen Konzerngesellschaften der Comet-Gruppe. Eine Liste dieser Tochter- und Konzerngesellschaften finden Sie unter https://www.comet-group.com/en/contact.

"Personenbezogene Daten" sind Daten, die sich auf bestimmte oder bestimmbare natürliche Personen beziehen, d. h., dass die betreffenden Daten in Verbindung mit weiteren Daten Rückschlüsse auf die Identität dieser Personen zulassen. "Sensible personenbezogene Daten" sind eine Untergruppe von personenbezogenen Daten, die nach geltendem Datenschutzrecht besonders geschützt sind. Dazu gehören beispielsweise Daten, aus denen die rassische und  ethnische Herkunft hervorgeht, Gesundheitsdaten, religiöse oder philosophische Überzeugungen, biometrische Daten zu Identifizierungszwecken und Informationen über die Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft. In Abschnitt 3 finden Sie Informationen über die Daten, die wir in Übereinstimmung mit diesem Datenschutzhinweis verarbeiten. Unter "Verarbeitung" ist jeder Vorgang zu verstehen, der mit personenbezogenen Daten durchgeführt wird, wie z. B. die Erhebung, Speicherung, Verwendung, Änderung, Weitergabe und Löschung.

In diesen Datenschutzhinweisen beschreiben wir, was wir mit Ihren Daten machen, wenn Sie www.comet-group.com, unsere anderen Websites oder Apps (zusammenfassend "Website") nutzen, Dienstleistungen oder Produkte von uns beziehen, mit uns in Bezug auf einen Vertrag interagieren, mit uns kommunizieren oder anderweitig mit uns handeln. Gegebenenfalls werden wir eine Just-in-Time-Benachrichtigung zur Verfügung stellen, um zusätzliche Verarbeitungsaktivitäten abzudecken, die in dieser Datenschutzerklärung nicht erwähnt werden. Darüber hinaus können wir Sie gesondert über die Verarbeitung Ihrer Daten informieren, z. B. in Einverständniserklärungen, Geschäftsbedingungen, zusätzlichen Datenschutzhinweisen, Formularen und anderen Hinweisen.

Wenn Sie uns Daten über andere Personen, wie z. B. Mitarbeiter, Lieferanten usw., mitteilen, gehen wir davon aus, dass Sie dazu berechtigt sind und dass die entsprechenden Daten korrekt sind. Wenn Sie Daten über andere Personen mit uns teilen, bestätigen Sie dies. Bitte vergewissern Sie sich, dass diese Personen über diesen Datenschutzhinweis informiert wurden.

Dieser Datenschutzhinweis steht im Einklang mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung ("GDPR"), dem Schweizer Datenschutzgesetz ("DPA") und dem revidierten Schweizer Datenschutzgesetz ("revDPA"). Die Anwendung dieser Gesetze hängt jedoch vom jeweiligen Einzelfall ab.

2. Wer ist der Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer Daten?

Die Comet AG, Herrengasse 10, 3175 Flamatt, Schweiz (die "Comet") ist der Verantwortliche für die Verarbeitung der Comet-Gruppe im Rahmen dieser Datenschutzerklärung, sofern wir Ihnen nicht im Einzelfall etwas anderes mitteilen, z.B. in zusätzlichen Datenschutzhinweisen, auf einem Formular oder in einem Vertrag. Sofern wir Ihnen nichts anderes mitteilen, gilt dieser Datenschutzhinweis auch dann, wenn anstelle von Comet ein Konzernunternehmen der Comet-Gruppe, der für die Verarbeitung Verantwortliche ist. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn Ihre Daten von einem Konzernunternehmen im Zusammenhang mit seinen eigenen rechtlichen Verpflichtungen oder Verträgen mit einem solchen Konzernunternehmen verarbeitet werden oder wenn Daten mit einem Konzernunternehmen ausgetauscht werden oder Sie anderweitig mit ihm interagieren. In diesen Fällen ist das Konzernunternehmen der für die Verarbeitung Verantwortliche, und nur wenn es beginnt, Ihre Daten mit anderen Konzernunternehmen zu teilen, um sie für deren eigene Zwecke zu verarbeiten (siehe Abschnitt 7), werden diese selbst zu für die Verarbeitung Verantwortlichen.

Mehr Informationen:
Für jede Verarbeitungstätigkeit gibt es eine oder mehrere Parteien, die dafür verantwortlich sind, dass die Verarbeitung im Einklang mit dem Datenschutzrecht erfolgt. Diese Partei wird als für die Verarbeitung Verantwortlicher bezeichnet. Er ist beispielsweise für die Beantwortung von Auskunftsersuchen verantwortlich (Abschnitt 11) oder dafür, dass personenbezogene Daten sicher verarbeitet und nicht auf unrechtmässige Weise verwendet werden.

Weitere Parteien können für die in dieser Datenschutzerklärung dargelegte Verarbeitung mitverantwortlich sein, wenn sie an der Festlegung des Zwecks oder der Mittel der Verarbeitung beteiligt sind. Alle Unternehmen der Gruppe können als gemeinsam Verantwortliche handeln. Wenn Sie Informationen über die für eine bestimmte Verarbeitungstätigkeit Verantwortlichen erhalten möchten, können Sie sich im Rahmen Ihres Auskunftsrechts an uns wenden (Abschnitt 11). Comet bleibt Ihr Hauptansprechpartner, auch wenn es andere gemeinsam Verantwortliche gibt.

Sie können sich bei Datenschutzbedenken und zur Ausübung Ihrer Rechte gemäss Abschnitt 11 wie folgt:

Comet AG

c/o Emilia Evequoz

Group Data Protection Officer
Herrengasse 10
3175 Flamatt
Schweiz

3. Welche Daten verarbeiten wir?

Wir verarbeiten verschiedene Kategorien von Daten über Sie, einschliesslich aktueller, aber auch früherer Versionen, wenn sich die Informationen im Laufe der Zeit ändern. Die wichtigsten Kategorien von Daten sind die folgenden:

  • Technische Daten: Wenn Sie unsere Website oder andere Online-Angebote (z. B. kostenloses WLAN in unseren Räumlichkeiten) nutzen, erfassen wir die IP-Adresse Ihres Endgeräts und andere technische Daten, um die Funktionalität und Sicherheit dieser Angebote zu gewährleisten. Zu diesen Daten gehören auch Protokolle mit Aufzeichnungen über die Nutzung unserer Systeme. Die technischen Daten werden in der Regel 12 Monate lang aufbewahrt. Um die Funktionalität dieser Angebote zu gewährleisten, können wir Ihnen bzw. Ihrem Endgerät auch einen individuellen Code zuweisen (z.B. als Cookie, siehe Abschnitt 12). Die technischen Daten als solche lassen keine Rückschlüsse auf Ihre Identität zu. Allerdings können technische Daten im Zusammenhang mit Benutzerkonten, Registrierungen, Zugangskontrollen oder der Erfüllung eines Vertrages mit anderen Datenkategorien (und möglicherweise mit Ihrer Person) verknüpft werden.

    Mehr Informationen:

    Zu den technischen Daten gehören die IP-Adresse und Informationen über das Betriebssystem Ihres Endgeräts, das Datum, die Region und die Uhrzeit der Nutzung sowie die Art des Browsers, den Sie für den Zugriff auf unsere elektronischen Angebote verwenden. Dies kann uns helfen, die Website angemessen zu gestalten. Über welchen Provider Sie auf unser Angebot zugreifen (und damit auch die Region), wissen wir aufgrund der IP-Adresse, die uns aber in der Regel nicht verrät, wer Sie sind. Dies ändert sich aber z.B., wenn Sie ein Benutzerkonto anlegen, denn dann können personenbezogene Daten mit technischen Daten verknüpft werden (z.B. können wir wissen, mit welchem Browser Sie über unsere Website auf ein Konto zugreifen). Beispiele für technische Daten sind Protokolle ("Logs"), die in unseren Systemen erstellt werden (z. B. das Protokoll der Benutzeranmeldungen auf unserer Website).

  • Registrierungsdaten: Bestimmte Angebote und Dienste (z. B. Login-Bereiche unserer Website, Newsletter, kostenloser WLAN-Zugang usw.) können nur mit einem Benutzerkonto oder einer Registrierung genutzt werden, die direkt bei uns oder über unsere dritten Login-Dienstleister erfolgen kann. In diesem Zusammenhang müssen Sie uns bestimmte Daten zur Verfügung stellen, und wir erheben Daten über die Nutzung des Angebots oder der Je nach Kontrollsystem können Registrierungsdaten im Zusammenhang mit der Zugangskontrolle zu bestimmten Einrichtungen erforderlich sein. Wir bewahren die Registrierungsdaten in der Regel 12 Monate ab dem Datum auf, an dem die Nutzung des Dienstes endet oder das Benutzerkonto geschlossen wird.

    Mehr Informationen:

    Zu den Registrierungsdaten gehören die Informationen, die Sie angeben, wenn Sie ein Konto auf unserer Website erstellen (z. B. Benutzername, Passwort, Name, E-Mail). Dazu gehören aber auch die Daten, die wir von Ihnen verlangen können, bevor Sie bestimmte kostenlose Dienste nutzen können, wie z. B. unseren WLAN-Dienst, in diesem Fall: Name, E-Mail und Telefonnummer. Sie müssen sich auch registrieren, wenn Sie unseren Newsletter abonnieren möchten. Im Zusammenhang mit Zugangskontrollen müssen wir Sie gegebenenfalls mit Ihren Daten (Zugangscodes in Ausweisen) registrieren (siehe die Kategorie "Sonstige Daten").

  • Kommunikationsdaten: Wenn Sie mit uns über das Kontaktformular, per E-Mail, Telefon, Brief oder andere Kommunikationsmittel in Kontakt treten, erfassen wir die zwischen Ihnen und uns ausgetauschten Daten, einschliesslich Ihrer Kontaktdaten und der Metadaten der Kommunikation. Die Kommunikationsdaten können auch von anderen Mitarbeitern als denen, an die die Kommunikation gerichtet war, verarbeitet werden. Wenn wir Telefongespräche oder Videokonferenzen aufzeichnen, z. B. zum Erhalt von Know-how und zu Schulungs- und Qualitätssicherungszwecken, werden wir Sie ausdrücklich darauf hinweisen. Solche Aufzeichnungen dürfen nur in Übereinstimmung mit unseren internen Richtlinien erstellt und verwendet werden. Sie werden darüber informiert, ob und wann solche Aufzeichnungen stattfinden, zum Beispiel durch einen Hinweis während der betreffenden (Video-)Konferenz. Wenn Sie nicht aufgezeichnet werden möchten, teilen Sie uns dies bitte mit oder verlassen Sie die (Video-)Konferenz. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Bild aufgezeichnet wird, schalten Sie bitte Ihre Kamera aus. Wenn wir Ihre Identität feststellen müssen, z. B. im Zusammenhang mit einem Auskunftsersuchen, einem Antrag auf Pressezugang usw., erheben wir Daten, um Sie zu identifizieren (z. B. eine Kopie eines Ausweises). Wir bewahren diese Daten in der Regel 24 Monate nach dem letzten Austausch zwischen uns auf. Dieser Zeitraum kann länger sein, wenn dies zu Beweiszwecken, zur Erfüllung gesetzlicher oder vertraglicher Anforderungen oder aus technischen Gründen erforderlich ist. E-Mails in persönlichen Postfächern und schriftliche Korrespondenz werden in der Regel mindestens 10 Jahre lang aufbewahrt. Aufzeichnungen von (Video-)Konferenzen werden in der Regel 24 Monate lang aufbewahrt.

    Mehr Informationen:

    Kommunikationsdaten sind Ihr Name und Ihre Kontaktdaten, die Art, der Ort und die Zeit der Kommunikation und in der Regel auch deren Inhalt (d. h. der Inhalt von E-Mails, Briefen usw.). Diese Daten können auch Informationen über Dritte enthalten. Zu Identifikationszwecken können wir auch Ihre Ausweisnummer oder ein von Ihnen festgelegtes Passwort oder Ihren Presseausweis verarbeiten. Zur sicheren Identifizierung müssen bei Medienanfragen folgende Angaben gemacht werden: Verlag, Name der Publikation, Titel, Vorname, Nachname, Postanschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer des Reporters.

  • Stammdaten: Unter Stammdaten verstehen wir die grundlegenden Daten, die wir neben den Vertragsdaten (s.u.) für die Durchführung unserer vertraglichen und sonstigen Geschäftsbeziehungen oder für Marketing- und Werbezwecke benötigen, wie z.B. Name und Kontaktdaten sowie Informationen über beispielsweise Ihre Rolle und Funktion, Ihre Bankverbindung, Ihr Geburtsdatum, Kundenhistorie, Vollmachten, Unterschriftsvollmachten und Einwilligungserklärungen. Wir verarbeiten Ihre Stammdaten, wenn Sie Kunde oder sonstiger Geschäftskontakt sind oder für einen solchen arbeiten (z.B. als Ansprechpartner des Geschäftspartners), oder weil wir Sie für eigene Zwecke oder für die Zwecke eines Vertragspartners ansprechen wollen (z.B. im Rahmen von Marketing und Werbung, bei Einladungen zu Veranstaltungen, bei Newslettern). Stammdaten erhalten wir von Ihnen (z.B. bei einem Einkauf oder im Rahmen einer Registrierung), von Parteien, für die Sie tätig sind, oder von Dritten wie Vertragspartnern, Verbänden und Adressbrokern sowie aus öffentlichen Quellen wie öffentlichen Registern oder dem Internet (Websites, soziale Medien usw.). Wir können auch Informationen über Dritte als Teil der Stammdaten verarbeiten. Wir können auch Stammdaten von unseren Aktionären und Investoren erheben. Wir bewahren Stammdaten in der Regel 10 Jahre lang auf, gerechnet ab dem letzten Austausch zwischen uns oder ab dem Ende des Vertrags. Dieser Zeitraum kann länger sein, wenn dies zu Beweiszwecken, zur Erfüllung gesetzlicher oder vertraglicher Anforderungen oder aus technischen Gründen erforderlich ist. Bei Kontakten, die nur zu Marketing- und Werbezwecken genutzt werden, ist die Aufbewahrungsfrist in der Regel wesentlich kürzer und beträgt in der Regel nicht mehr als 2 Jahre ab dem letzten Kontakt.

    Mehr Informationen:
    Zu den Stammdaten
    gehören Daten wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und andere Kontaktdaten, Geschlecht, Geburtsdatum, Nationalität, Daten über nahestehende Personen, Websites, Social-Media-Profile, Fotos und Videos, Ausweiskopien; ferner Angaben zu Ihrer Beziehung zu uns (Kunde, Lieferant, Besucher, Dienstleistungsempfänger etc.), Angaben zu Ihrem Status, Zuordnungen, Klassifizierungen und Mailinglisten, Angaben zu unseren Interaktionen mit Ihnen (ggf. eine Historie mit entsprechenden Einträgen), Berichte (z.B. aus den Medien) oder amtliche Dokumente (z.B. Handelsregisterauszüge, Genehmigungen etc.), die Sie betreffen. Als Zahlungsinformationen erheben wir z.B. Ihre Bankverbindung, Kontonummer und Kreditkartendaten. Auch Einwilligungserklärungen und Opt-out-Informationen gehören zu den Stammdaten, ebenso wie Informationen über Dritte, zum Beispiel Ansprechpartner, Empfänger von Dienstleistungen, Werbeempfänger oder Vertreter.

    In Bezug auf Ansprechpartner und Vertreter unserer Kunden, Lieferanten und Partner umfassen die Stammdaten z. B. Name und Adresse, Informationen über die Rolle oder Funktion im Unternehmen, Qualifikationen und (gegebenenfalls) Informationen über Vorgesetzte, Mitarbeiter und Untergebene sowie Informationen über Interaktionen mit diesen Personen.

    Stammdaten werden nicht flächendeckend für alle Kontakte erhoben. Welche Daten im Einzelfall erhoben werden, hängt vor allem vom Zweck der Verarbeitungstätigkeit ab.

  • Vertragsdaten: Darunter sind Daten zu verstehen, die im Zusammenhang mit dem Abschluss oder der Durchführung eines Vertrages erhoben werden, z.B. Informationen über die Verträge und die erbrachten oder zu erbringenden Leistungen, sowie Daten aus der Zeit vor dem Vertragsabschluss, Informationen, die für die Durchführung eines Vertrages erforderlich sind oder verwendet werden und Informationen über Rückmeldungen (z.B. Beschwerden, Rückmeldungen über die Zufriedenheit, etc.). Diese Daten erheben wir in der Regel bei Ihnen, bei Vertragspartnern und bei Dritten, die an der Vertragsdurchführung beteiligt sind, aber auch aus Drittquellen (z.B. Kreditinformationsanbieter) und aus öffentlichen Quellen. Wir bewahren diese Daten in der Regel 10 Jahre ab der letzten Vertragsaktivität bzw. ab Vertragsende auf. Dieser Zeitraum kann länger sein, wenn dies zu Beweiszwecken, zur Erfüllung gesetzlicher oder vertraglicher Anforderungen oder aus technischen Gründen erforderlich ist.

    Mehr Informationen:

    Zu den Vertragsdaten gehören Informationen über den Vertragsabschluss, über Ihre Verträge, z. B. die Art und das Datum des Abschlusses, Informationen aus dem Antragsverfahren (z. B. der Antrag auf die Erbringung unserer Produkte oder Dienstleistungen) und Informationen über den jeweiligen Vertrag (z. B. seine Laufzeit) und die Erfüllung und Verwaltung der Verträge (z. B. Informationen in Bezug auf die Abrechnung, den Kundendienst, die technische Unterstützung und die Durchsetzung von Vertragsansprüchen). Zu den Vertragsdaten gehören auch Informationen über Mängel, Beschwerden und Änderungen eines Vertrags sowie Informationen über die Kundenzufriedenheit, die wir beispielsweise durch Umfragen erheben können. Zu den Vertragsdaten gehören auch Finanzdaten, wie z. B. Bonitätsinformationen (d. h. Informationen, die Rückschlüsse auf die Wahrscheinlichkeit der Bezahlung von Forderungen zulassen), Informationen über Mahnungen und Inkasso. Diese Daten erhalten wir zum Teil von Ihnen (z. B. wenn Sie Zahlungen leisten), aber auch von Auskunfteien und Inkassounternehmen sowie aus öffentlichen Quellen (z. B. Handelsregister).

  • Verhaltens- und Präferenzdaten: Abhängig von unserer Beziehung zu Ihnen versuchen wir, Sie besser kennenzulernen und unsere Produkte, Dienstleistungen und Angebote auf Sie zuzuschneiden. Zu diesem Zweck sammeln und verarbeiten wir Daten über Ihr Verhalten und Ihre Präferenzen. Wir tun dies, indem wir Informationen über Ihr Verhalten in unserer Domain auswerten, und wir können diese Informationen auch mit Informationen von Dritten, auch aus öffentlichen Quellen, ergänzen. Anhand dieser Daten können wir z.B. die Wahrscheinlichkeit bestimmen, dass Sie bestimmte Dienste nutzen oder sich in einer bestimmten Weise verhalten werden. Die zu diesem Zweck verarbeiteten Daten sind uns bereits bekannt (z. B. wo und wann Sie unsere Dienste nutzen), oder wir erheben sie durch Aufzeichnung Ihres Verhaltens (z. B. wie Sie auf unserer Website navigieren). Wir anonymisieren oder löschen diese Daten, wenn sie für die verfolgten Zwecke nicht mehr relevant sind, was - je nach Art der Daten - zwischen 2-3 Wochen und 24 Monaten (für Produkt- und Dienstleistungspräferenzen) sein kann. Dieser Zeitraum kann länger sein, wenn dies zu Beweiszwecken, zur Erfüllung gesetzlicher oder vertraglicher Anforderungen oder aus technischen Gründen erforderlich ist. Wie das Tracking auf unserer Website funktioniert, beschreiben wir in Abschnitt 12.

    Mehr Informationen

    Bei den Verhaltensdaten handelt es sich um Informationen über bestimmte Handlungen, wie Ihre Reaktion auf elektronische Mitteilungen (z. B. ob und wann Sie eine E-Mail geöffnet haben) oder Ihren Standort sowie Ihre Interaktion mit unseren Social-Media-Seiten und Ihre Teilnahme an Veranstaltungen. So können wir beispielsweise Ihre Standortdaten erfassen, wenn Sie unsere Website nutzen.

    Anhand von Präferenzdaten erfahren wir, welche Bedürfnisse Sie haben, welche Produkte oder Dienstleistungen für Sie interessant sein könnten oder wann und wie Sie wahrscheinlich auf Nachrichten von uns reagieren werden. Diese Informationen gewinnen wir aus der Analyse vorhandener Daten, wie z. B. Verhaltensdaten, damit wir Sie besser kennenlernen, unsere Beratung und Angebote genauer auf Sie zuschneiden und unsere Angebote generell verbessern können. Um die Qualität unserer Analysen zu verbessern, können wir diese Daten mit anderen Daten kombinieren, die wir auch von Dritten erhalten, z. B. von Adresshändlern, Verwaltungsstellen und öffentlich zugänglichen Quellen wie dem Internet t.

    Verhaltens- und Präferenzdaten können auf persönlich identifizierbarer Basis (z. B. um Ihnen personalisierte Werbung zu zeigen), aber auch auf nicht identifizierbarer Basis (z. B. für Marktforschung oder Produktentwicklung) analysiert werden. Verhaltens- und Einstellungsdaten können auch mit anderen Daten kombiniert werden (z. B. können Bewegungsdaten zur Ermittlung von Kontaktpersonen im Rahmen eines Gesundheitsschutzkonzepts verwendet werden).

  • Andere Daten: Wir erheben auch in anderen Situationen Daten von Ihnen. Zum Beispiel werden Daten, die sich auf Sie beziehen können (wie Akten, Beweise usw.), im Zusammenhang mit Verwaltungs- oder Gerichtsverfahren verarbeitet. Wir können auch Daten für den Gesundheitsschutz erheben (zum Beispiel im Rahmen von Gesundheitsschutzkonzepten). Wir können Fotos, Videos und Tonaufnahmen erhalten oder erstellen, auf denen Sie identifizierbar sind (z. B. bei Veranstaltungen, mit Sicherheitskameras usw.). Wir können auch Daten darüber erheben, wer wann bestimmte Gebäude betritt oder wer Zugangsrechte hat (auch im Rahmen von Zugangskontrollen, auf der Grundlage von Registrierungsdaten oder Besucherlisten usw.), wer an Veranstaltungen oder Kampagnen teilnimmt und wer wann unsere Infrastruktur und Systeme nutzt. Darüber hinaus erheben und verarbeiten wir Daten über unsere Aktionäre und andere Investoren, zusätzlich zu den Stammdaten, einschliesslich Informationen für Register, im Zusammenhang mit der Ausübung ihrer Rechte und mit Veranstaltungen (z. B. Hauptversammlungen). Die Aufbewahrungsfrist für diese Daten hängt vom jeweiligen Verarbeitungszweck ab und ist auf das Notwendige beschränkt. Sie reicht von einigen Tagen für viele der Sicherheitskameras über einige Wochen bei Daten zur Ermittlung von Kontaktpersonen und Besucherdaten, die in der Regel 3 Monate lang aufbewahrt werden, bis hin zu mehreren Jahren oder mehr für Berichte über Veranstaltungen mit Bildern. Daten, die Sie als Aktionär oder Investor betreffen, werden im Einklang mit dem Gesellschaftsrecht aufbewahrt, in jedem Fall aber so lange, wie Ihre Aktien oder Investition bestehen.

Viele der in diesem Abschnitt 3 aufgeführten Daten werden uns von Ihnen zur Verfügung gestellt (über Formulare, im Zusammenhang mit der Kommunikation mit uns, im Zusammenhang mit Verträgen, bei der Nutzung der Website usw.). Sie sind nicht verpflichtet oder angehalten, Daten an uns weiterzugeben, ausser in bestimmten Fällen, z. B. im Rahmen von verbindlichen Gesundheitsschutzkonzepten (gesetzliche Verpflichtungen). Wenn Sie mit uns Verträge abschliessen oder unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen wollen, müssen Sie uns im Rahmen Ihrer vertraglichen Verpflichtung aus dem jeweiligen Vertrag auch bestimmte Daten, insbesondere Stamm-, Vertrags- und Anmeldedaten, zur Verfügung stellen. Bei der Nutzung unserer Website lässt sich die Verarbeitung von technischen Daten nicht vermeiden. Wenn Sie Zugang zu bestimmten Systemen oder Gebäuden erhalten wollen, müssen Sie uns auch Registrierungsdaten zur Verfügung stellen. Bei den Verhaltens- und Einstellungsdaten haben Sie jedoch grundsätzlich die Möglichkeit, zu widersprechen oder keine Einwilligung zu erteilen.

Mehr Informationen:
Bestimmte Leistungen erbringen wir für Sie nur, wenn Sie uns Registrierungsdaten zur Verfügung stellen, weil wir oder unsere Vertragspartner wissen wollen, wer unsere Leistungen nutzt oder eine Einladung zu einer Veranstaltung angenommen hat, weil es eine technische Voraussetzung ist oder weil wir mit Ihnen kommunizieren wollen. Wenn Sie oder die von Ihnen vertretene Person (z.B. Ihr Arbeitgeber) einen Vertrag mit uns abschliessen oder erfüllen wollen, müssen wir Stamm-, Vertrags- und Kommunikationsdaten von Ihnen erheben und technische Daten verarbeiten, wenn Sie unsere Website oder andere elektronische Angebote zu diesem Zweck nutzen wollen. Wenn Sie uns die für den Vertragsabschluss und die Vertragserfüllung erforderlichen Daten nicht zur Verfügung stellen, müssen Sie damit rechnen, dass wir den Vertragsabschluss ablehnen, dass Sie einen Vertragsbruch begehen oder dass wir den Vertrag nicht erfüllen. Ebenso können wir eine Antwort auf eine Anfrage von Ihnen nur dann geben, wenn wir Kommunikationsdaten und - wenn Sie mit uns online kommunizieren - möglicherweise auch technische Daten verarbeiten. Auch die Nutzung unserer Website ist nicht möglich, ohne dass wir technische Daten erhalten.

Soweit dies nicht rechtswidrig ist, erheben wir auch Daten aus öffentlichen Quellen (z.B. Betreibungsregister, Grundbuch, Handelsregister, Medien oder Internet, einschliesslich Social Media) oder erhalten Daten von anderen Unternehmen unserer Gruppe, von Behörden und von anderen Dritten (z.B. Auskunfteien, Adressvermittlern, Verbänden, Vertragspartnern, Internetanalysediensten etc.).

Mehr Informationen:
Zu den Kategorien personenbezogener Daten, die wir von Dritten über Sie erhalten, gehören insbesondere Informationen aus öffentlichen Registern, Informationen, die wir im Zusammenhang mit Verwaltungs- und Gerichtsverfahren erhalten, Informationen im Zusammenhang mit Ihren beruflichen Funktionen und Tätigkeiten (damit wir z. B. mit Ihrer Hilfe Geschäfte mit Ihrem Arbeitgeber abschliessen und abwickeln können), Informationen über Sie im Schriftverkehr und bei Besprechungen mit Dritten, Kreditauskünfte (wenn wir mit Ihnen persönlich Geschäfte abwickeln), Informationen über Sie, die Ihnen nahestehende Personen (Familie, Berater, gesetzliche Vertreter usw.) uns mitteilen, damit wir Verträge mit Ihnen oder unter Ihrer Beteiligung abschliessen oder erfüllen können (z. B. Referenzen, Ihre Lieferanschrift, Vollmachten, Informationen über die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, z. B. zur Betrugsprävention und zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung, Exportbeschränkungen, Informationen von Banken, Versicherungen, Vertriebs- und anderen Vertragspartnern von uns über Ihre Nutzung oder Erbringung von Dienstleistungen, z. B. Zahlungen, Einkäufe), Informationen aus den Medien und dem Internet über die Nutzung oder Erbringung von Dienstleistungen durch Sie (z. B. getätigte Zahlungen, Einkäufe), Informationen aus den Medien und dem Internet über Sie (gegebenenfalls im Einzelfall, z. B. im Zusammenhang mit einer Bewerbung, Marketing/Verkauf, Pressespiegel), Ihre Adresse und ggf. Interessen und andere soziodemografische Daten (insbesondere zu Marketing- und Forschungszwecken) sowie Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von Websites und Online-Angeboten Dritter, sofern diese Nutzung mit Ihnen in Verbindung gebracht werden kann.

4. Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten Ihre Daten zu den im Folgenden erläuterten Zwecken. Weitere Informationen finden Sie in den Abschnitten 12 und 13 für Online-Dienste. Diese Zwecke und ihre Ziele stellen Interessen von uns und möglicherweise von Dritten dar. Weitere Informationen zu den Rechtsgrundlagen unserer Verarbeitung finden Sie im Abschnitt 5.

Wir verarbeiten Ihre Daten zu Zwecken der Kommunikation mit Ihnen, insbesondere im Zusammenhang mit der Beantwortung von Anfragen und der Ausübung Ihrer Rechte (Abschnitt 11) und um uns zu ermöglichen, Sie bei Rückfragen zu kontaktieren. Zu diesem Zweck verwenden wir insbesondere Kommunikations- und Stammdaten sowie Registrierungsdaten zu den von Ihnen genutzten Angeboten und Diensten. Wir speichern diese Daten zur Dokumentation unserer Kommunikation mit Ihnen, zu Schulungszwecken, zur Qualitätssicherung und für Rückfragen.

Mehr Informationen:
Darunter fallen alle Zwecke, zu denen Sie und wir kommunizieren, sei es im Rahmen der Kundenbetreuung oder -beratung, der Authentifizierung bei der Nutzung der Website sowie zur Schulung und Qualitätssicherung (z.B. im Kundenservice). Darüber hinaus verarbeiten wir Kommunikationsdaten, um mit Ihnen per E-Mail und Telefon, Messenger-Diensten, sozialen Medien sowie per Brief und Fax kommunizieren zu können. Die Kommunikation mit Ihnen findet in der Regel im Zusammenhang mit anderen Verarbeitungszwecken statt, z. B. damit wir Dienstleistungen erbringen oder auf eine Zugangsanfrage reagieren können. Unsere Verarbeitung dient auch dazu, die Kommunikation und deren Inhalt zu dokumentieren.

Wir verarbeiten Daten für den Abschluss, die Verwaltung und die Durchführung von Vertragsverhältnissen.

Mehr Informationen:
Wir schliessen verschiedene Verträge mit unseren Kunden, Lieferanten, Subunternehmern und anderen Parteien, wie z.B. Partnern in Projekten oder Parteien in Gerichtsverfahren. Dabei verarbeiten wir insbesondere Stamm-, Vertrags- und Kommunikationsdaten sowie gegebenenfalls Registrierungsdaten des Kunden oder der Personen, zu deren Gunsten der Kunde eine Leistung erhalten hat.

Im Vorfeld einer Geschäftsbeziehung werden personenbezogene Daten - insbesondere Stamm-, Vertrags- und Kommunikationsdaten - von potenziellen Kunden oder anderen Vertragspartnern erhoben (zum Beispiel in einem Bestellformular oder einem Vertrag) oder ergeben sich aus einer Kommunikation. Im Zusammenhang mit einem Vertragsabschluss verarbeiten wir wiederum Daten zur Bonitätsprüfung und zur Eröffnung einer Kundenbeziehung. In einigen Fällen werden diese Informationen überprüft, um den gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen.

Im Rahmen der Durchführung von Vertragsverhältnissen verarbeiten wir Daten zur Verwaltung des Kundenverhältnisses, zur Erbringung und Inanspruchnahme vertraglicher Leistungen (dazu gehört auch die Einschaltung von Dritten, wie z.B. Logistikunternehmen, Sicherheitsdienstleistern, Werbedienstleistern, Banken, Versicherungen oder Kreditinformationsanbietern, die uns ihrerseits Daten zur Verfügung stellen können), zur Beratung und zur Kundenbetreuung. Die Durchsetzung von Rechtsansprüchen aus Verträgen (Inkasso, Gerichtsverfahren etc.) gehört ebenso zu den Leistungen wie die Abrechnung, Kündigung von Verträgen und die öffentliche Kommunikation.

Wir verarbeiten Daten für Marketingzwecke und Beziehungsmanagement, beispielsweise um unseren Kunden und anderen Vertragspartnern personalisierte Werbung für Produkte und Dienstleistungen von uns und von Dritten (z.B. von Werbepartnern) zukommen zu lassen. Dies kann in Form von Newslettern und anderen regelmässigen Kontakten (elektronisch, per E-Mail oder telefonisch), über andere Kanäle, für die wir Kontaktinformationen von Ihnen haben, aber auch im Rahmen von Marketingkampagnen (z.B. Veranstaltungen) geschehen und kann auch kostenlose Leistungen (z.B. Einladungen) beinhalten. Sie können einer solchen Kontaktaufnahme jederzeit widersprechen (siehe am Ende dieses Abschnitts 4) oder Ihre Zustimmung zur Kontaktaufnahme zu Marketingzwecken verweigern oder widerrufen. Mit Ihrer Einwilligung können wir unsere Online-Werbung im Internet gezielter auf Sie ausrichten (siehe Abschnitt 12). Schliesslich möchten wir auch unseren Vertragspartnern ermöglichen, unsere Kunden und andere Vertragspartner zu Marketingzwecken zu kontaktieren (siehe Abschnitt 7).

Mehr Informationen:
So können wir Ihnen, wenn Sie einwilligen, Informationen, Werbung und Produktangebote von uns und von Dritten innerhalb und ausserhalb des Konzerns (z.B. Werbepartnern) als Drucksachen, elektronisch oder telefonisch zusenden. Zu diesem Zweck verarbeiten wir insbesondere Kommunikations- und Registrierungsdaten. Wie die meisten Unternehmen personalisieren wir die Kommunikation, um Ihnen massgeschneiderte Informationen und Angebote zukommen zu lassen, die Ihren Bedürfnissen und Interessen entsprechen. Daher kombinieren wir Daten, die wir über Sie verarbeiten, und erheben Präferenzdaten und verwenden diese Daten als Grundlage für die Personalisierung (siehe Abschnitt 3).

Das Beziehungsmanagement umfasst die Ansprache von Bestandskunden und deren Kontakten, ggf. personalisiert auf der Grundlage von Verhaltens- und Präferenzdaten. Im Rahmen der Beziehungspflege können wir auch ein Customer Relationship Management System ("CRM") betreiben, in dem wir die für die Beziehungspflege erforderlichen Daten von Kunden, Lieferanten und anderen Geschäftspartnern speichern, z. B. Daten über Kontaktpersonen, Beziehungshistorie (z. B. Informationen über gekaufte oder gelieferte Produkte und Dienstleistungen, Interaktionen), Interessen, Marketingmassnahmen (Newsletter, Einladungen zu Veranstaltungen usw.) und andere Informationen.

All diese Verarbeitungen sind für uns nicht nur wichtig, um unsere Angebote so effektiv wie möglich zu vermarkten, sondern auch, um unsere Beziehungen zu Kunden und anderen Dritten persönlicher und positiver zu gestalten, um uns auf die wichtigsten Beziehungen zu konzentrieren und um unsere Ressourcen so effizient wie möglich einzusetzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten zu Marktforschungszwecken, zur Verbesserung unserer Dienstleistungen und Abläufe sowie zur Produktentwicklung.

Mehr Informationen:
Wir sind bestrebt, unsere Produkte und Dienstleistungen (einschliesslich unserer Website) ständig zu verbessern und schnell auf veränderte Bedürfnisse zu reagieren. Deshalb analysieren wir zum Beispiel, wie Sie durch unsere Website navigieren oder welche Produkte von welchen Personengruppen wie genutzt werden und wie neue Produkte und Dienste gestaltet werden können (weitere Einzelheiten siehe Abschnitt 12). Dies hilft uns, die Marktakzeptanz bestehender Produkte und Dienstleistungen und das Marktpotenzial neuer Produkte und Dienstleistungen zu verstehen. Zu diesem Zweck verarbeiten wir insbesondere Stamm-, Verhaltens- und Präferenzdaten, aber auch Kommunikationsdaten und Informationen aus Kundenbefragungen, Umfragen und Studien sowie sonstige Informationen, zum Beispiel aus Medien, sozialen Medien, dem Internet und anderen öffentlichen Quellen. Für diese Zwecke verwenden wir, soweit möglich, pseudonymisierte oder anonymisierte Daten. Wir können auch Medienbeobachtungsdienste in Anspruch nehmen oder selbst Medienbeobachtungen durchführen und personenbezogene Daten verarbeiten, um Medienbeobachtungen durchzuführen oder um aktuelle Entwicklungen und Trends zu verstehen und darauf zu reagieren.

Wir können Ihre Daten auch für Zwecke der Sicherheit und der Zugangskontrolle verarbeiten.

Mehr Informationen:
Wir überprüfen und verbessern kontinuierlich die angemessene Sicherheit unserer IT- und sonstigen Infrastruktur (z. B. Gebäude). Wie alle Unternehmen können auch wir Datensicherheitsverletzungen nicht mit absoluter Sicherheit ausschliessen, aber wir tun unser Bestes, um die Risiken zu reduzieren. Daher verarbeiten wir Daten zum Beispiel zur Überwachung, Inspektion, Analyse und Prüfung unserer Netze und IT-Infrastrukturen, zur System- und Fehlerprüfung, zu Dokumentationszwecken und im Rahmen von Backups. Zugangskontrollen umfassen elektronische Systemzugangskontrollen (z.B. Einloggen in Benutzerkonten) sowie physische Zugangskontrollen (z.B. Gebäudezugang). Aus Sicherheitsgründen (zur Verhinderung und Untersuchung von Vorfällen) führen wir auch Zugangsprotokolle und Besucherlisten und setzen Überwachungssysteme (z. B. Sicherheitskameras) ein. Wir werden Sie durch entsprechende Beschilderung über die Überwachungssysteme an den betreffenden Standorten informieren.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, um Gesetze, Richtlinien und Empfehlungen von Behörden sowie interne Vorschriften einzuhalten ("Compliance").

Mehr Informationen:
Dazu gehören zum Beispiel die Umsetzung von Gesundheitssicherheitskonzepten oder die geregelte Bekämpfung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung. In bestimmten Fällen können wir auch zu bestimmten Abklärungen über unsere Kunden ("Know Your Customer") oder zu Meldungen an Behörden verpflichtet sein. Auch Auskunfts- und Informations- bzw. Meldepflichten, z.B. im Zusammenhang mit aufsichtsrechtlichen und steuerlichen Pflichten, erfordern oder bedingen eine Datenbearbeitung, z.B. für Archivierungspflichten und die Verhinderung, Aufdeckung und Untersuchung von Straftaten und anderen Verstössen. Dazu gehören auch die Entgegennahme und Bearbeitung von Beschwerden und anderen Meldungen, die Überwachung der Kommunikation, die Durchführung interner Ermittlungen oder die Offenlegung von Unterlagen gegenüber einer Behörde, wenn wir hinreichende Gründe dafür haben oder gesetzlich dazu verpflichtet sind. Wir können Ihre personenbezogenen Daten auch im Zusammenhang mit externen Untersuchungen verarbeiten, z. B. durch eine Strafverfolgungs- oder Aufsichtsbehörde oder durch eine beauftragte private Einrichtung. Darüber hinaus verarbeiten wir Daten, um unsere Aktionäre und andere Investoren zu bedienen und unsere diesbezüglichen Verpflichtungen zu erfüllen. Zu all diesen Zwecken bearbeiten wir insbesondere Stamm-, Vertrags- und Kommunikationsdaten, unter Umständen aber auch Verhaltensdaten und Daten aus der Kategorie der "übrigen Daten". Die rechtlichen Verpflichtungen können sich aus schweizerischem Recht, aber auch aus ausländischen Vorschriften, denen wir unterstellt sind, sowie aus Selbstregulierungen, Branchenstandards, unserer eigenen "Corporate Governance" und aus Weisungen und Aufforderungen von Behörden ergeben.

Darüber hinaus verarbeiten wir Daten für die Zwecke unseres Risikomanagements und im Rahmen unserer Unternehmensführung, einschliesslich der Unternehmensorganisation und -entwicklung.

Mehr Informationen:
Zu diesen Zwecken verarbeiten wir insbesondere Stammdaten, Vertragsdaten, Registrierungsdaten und technische Daten, aber auch Verhaltens- und Kommunikationsdaten. Im Rahmen unseres Finanzmanagements müssen wir beispielsweise unsere Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung überwachen, und wir müssen vermeiden, Opfer von Kriminalität und Missbrauch zu werden, was es erforderlich machen kann, dass wir Daten auf relevante Muster solcher Aktivitäten analysieren. Zu diesen Zwecken und um Sie und uns vor kriminellen oder missbräuchlichen Aktivitäten zu schützen, können wir auch ein Profiling durchführen und Profile erstellen und verarbeiten (siehe auch Abschnitt 6). Im Rahmen der Planung unserer Ressourcen und der Organisation unseres Betriebs kann es erforderlich sein, dass wir Daten über die Nutzung unserer Dienste und sonstigen Angebote auswerten und verarbeiten oder Informationen darüber an andere weitergeben (z. B. an Outsourcing-Partner), wozu auch Ihre Daten gehören können. Das Gleiche gilt für Dienstleistungen, die uns von Dritten zur Verfügung gestellt werden. Im Rahmen unserer Geschäftsentwicklung kann es vorkommen, dass wir Geschäftsbereiche, Teile von Geschäftsbereichen oder Unternehmen an andere veräussern oder von anderen erwerben oder Partnerschaften eingehen, was ebenfalls zum Austausch und zur Verarbeitung von Daten (auch von Ihnen, z. B. als Kunde oder Lieferant oder als Lieferantenvertreter) führen kann.

Wir können Ihre Daten für weitere Zwecke verarbeiten, z. B. im Rahmen unserer internen Prozesse und Verwaltung oder zu Zwecken der Qualitätssicherung und Schulung.

Mehr Informationen:
Zu diesen weiteren Zwecken gehören beispielsweise Schulungs- und Ausbildungszwecke, administrative Zwecke (wie die Verwaltung von Stammdaten, die Buchhaltung und Datenarchivierung sowie das Testen, Verwalten und kontinuierliche Verbessern der IT-Infrastruktur), die Wahrung unserer Rechte (z.B. zur gerichtlichen oder aussergerichtlichen Durchsetzung von Ansprüchen und vor Behörden im In- und Ausland oder zur Abwehr von Ansprüchen, z.B. durch Beweissicherung, rechtliche Beurteilungen und Teilnahme an Gerichts- oder Verwaltungsverfahren) sowie die Evaluation und Verbesserung interner Prozesse. Wir können Aufzeichnungen von (Video-)Konferenzen zu Qualitätssicherungszwecken und für Schulungen verwenden. Zu diesen weiteren Zwecken gehört auch die Wahrung anderer berechtigter Interessen, die nicht abschliessend genannt werden können.

5. Auf welcher Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Soweit wir Sie für bestimmte Verarbeitungen um Ihre Einwilligung bitten (z. B. für die Verarbeitung sensibler personenbezogener Daten, für Marketing-Mailings und für das Werbemanagement und die Verhaltensanalyse auf der Website), werden wir Sie gesondert über die jeweiligen Verarbeitungszwecke informieren. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch schriftliche Mitteilung (per Post) oder, sofern nicht anders vermerkt oder vereinbart, per E-Mail an uns widerrufen; siehe unsere Kontaktdaten in Abschnitt 2. Zum Widerruf der Einwilligung in die Online-Verfolgung, siehe Abschnitt 12. Wenn Sie über ein Benutzerkonto verfügen, können Sie Ihre Einwilligung auch über die entsprechende Website oder einen anderen Dienst widerrufen oder sich mit uns in Verbindung setzen, je nachdem, was zutrifft. Sobald wir die Mitteilung über den Widerruf der Einwilligung erhalten haben, werden wir Ihre Daten nicht mehr für den/die Zweck(e) verarbeiten, dem/denen Sie zugestimmt hatten, es sei denn, wir haben eine andere Rechtsgrundlage dafür. Der Widerruf der Einwilligung berührt jedoch nicht die Rechtmässigkeit der Verarbeitung auf der Grundlage der Einwilligung vor dem Widerruf.

Wenn wir keine Einwilligung für die Verarbeitung einholen, beruht die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Erforderlichkeit der Verarbeitung für die Anbahnung oder Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen (oder der von Ihnen vertretenen Stelle) oder auf unserem berechtigten Interesse oder dem eines Dritten an der jeweiligen Verarbeitung, insbesondere an der Verfolgung der in Abschnitt 4 genannten Zwecke und Ziele sowie zur Durchführung damit verbundener Massnahmen. Zu unseren berechtigten Interessen gehört auch die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, sofern dies nicht bereits durch das geltende Datenschutzrecht als Rechtsgrundlage anerkannt ist (z. B. im Falle der DSGVO die Gesetze im EWR und im Falle des DSG das Schweizer Recht). Dazu gehört auch die Vermarktung unserer Produkte und Dienstleistungen, das Interesse, unsere Märkte besser zu verstehen und unser Unternehmen, einschliesslich seiner Abläufe, sicher und effizient zu verwalten und weiterzuentwickeln.

Wenn wir sensible personenbezogene Daten erhalten (z. B. biometrische Daten zu Identifizierungszwecken), können wir Ihre Daten auf einer anderen Rechtsgrundlage verarbeiten, z. B. im Falle eines Rechtsstreits, wenn dies im Zusammenhang mit einem möglichen Rechtsstreit oder zur Durchsetzung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. In einigen Fällen können andere Rechtsgrundlagen gelten, die wir Ihnen bei Bedarf gesondert mitteilen werden.

6. Was gilt im Falle eines Profilings?

Es kann sein, dass wir auf der Grundlage Ihrer Daten automatisch personenbezogene Aspekte in Bezug auf Sie auswerten ("Profiling") (Abschnitt 3) zu den in Abschnitt 4 genannten Zwecken auswerten, wenn wir Präferenzdaten ermitteln wollen, aber auch um Missbrauch und Sicherheitsrisiken zu erkennen, statistische Auswertungen vorzunehmen oder für die betriebliche Planung. Zu diesen Zwecken können wir auch Profile erstellen, d. h., wir können Verhaltens- und Präferenzdaten, aber auch Stammdaten, Vertragsdaten und technische Daten über Sie kombinieren, um Sie als Person mit Ihren verschiedenen Interessen und sonstigen Eigenschaften besser zu verstehen.

Mehr Informationen:
Wenn Sie unser Kunde sind, können wir z. B. ein "Profiling" durchführen, um anhand Ihrer Einkäufe zu ermitteln, welche anderen Produkte für Sie wahrscheinlich von Interesse sein könnten. Wir können das Profiling auch nutzen, um Ihre Kreditwürdigkeit zu bewerten, bevor wir Ihnen anbieten, einen Kauf per Rechnung zu bezahlen. Eine automatisierte Datenanalyse kann zu Ihrem eigenen Schutz auch die Wahrscheinlichkeit eines Betrugs bei einer bestimmten Transaktion ermitteln. Dies ermöglicht es uns, die Transaktion zur weiteren Klärung auszusetzen. "Profile" sind von "Profiling" zu unterscheiden. Unter "Profilen" versteht man die Kombination verschiedener Daten, um aus der Gesamtheit dieser Daten Rückschlüsse auf wesentliche Aspekte Ihrer Persönlichkeit zu ziehen (z.B. was Sie mögen, wie Sie sich in bestimmten Situationen verhalten). Profile können z.B. auch für Marketingzwecke oder zu Sicherheitszwecken verwendet werden.

Wir achten auf die Verhältnismässigkeit und Zuverlässigkeit der Ergebnisse und ergreifen Massnahmen gegen den Missbrauch dieser Profile oder das Profiling. Wenn diese rechtliche Auswirkungen auf Sie haben können oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen, sorgen wir in der Regel für eine menschliche Überprüfung.

7. An wen geben wir Ihre Daten weiter?

Im Zusammenhang mit unseren Verträgen, der Website, unseren Dienstleistungen und Produkten, unseren rechtlichen Verpflichtungen oder anderweitig zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie zu den anderen in Abschnitt 4 können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, insbesondere an die folgenden Kategorien von Empfängern:

  • Konzerngesellschaften: Eine Liste unserer Konzerngesellschaften finden Sie hier https://www.comet-group.com/en/contact. Diese Konzernunternehmen können die Daten gemäss dieser Datenschutzerklärung zu denselben Zwecken verwenden wie wir (siehe Abschnitt 4).

    Mehr Informationen:

    Die Konzernunternehmen haben insbesondere Zugriff auf Ihre Stamm-, Vertrags- und Anmeldedaten sowie Verhaltens- und Präferenzdaten, um Ihnen eigene Produkt- und Dienstleistungsangebote anbieten oder bewerben zu können. Wenn Sie der Weitergabe und Nutzung von Daten zu Marketingzwecken widersprechen wollen, können Sie dies über uns tun (Abschnitt 2), auch wenn die Verarbeitung ein anderes Konzernunternehmen betrifft, nachdem bereits Daten übermittelt wurden. Für bestimmte Produkte und Dienstleistungen geben wir Ihre Daten auch an andere Konzernunternehmen weiter, z. B., wenn bestimmte Produkte und Dienstleistungen von anderen Konzernunternehmen stammen, bei denen wir nur die Durchführung koordinieren.

  • Dienstanbieter: Wir arbeiten mit Dienstleistern in der Schweiz und im Ausland zusammen, die Ihre Daten in unserem Auftrag oder als gemeinsam mit uns für die Verarbeitung Verantwortliche bearbeiten oder die als gesondert für die Verarbeitung Verantwortliche von uns Daten über Sie erhalten (z.B. IT-Dienstleister, Versandunternehmen, Werbedienstleister, Login-Dienstleister, Reinigungsunternehmen, Sicherheitsunternehmen, Banken, Versicherungen, Inkassounternehmen, Kreditauskunfteien oder Adressverifizierungsanbieter). Zu den Dienstleistern, die für die Website genutzt werden, siehe Abschnitt 12. Wichtige Dienstleister im IT-Bereich sind Microsoft, SAP und Salesforce.

    Mehr Informationen:

    Um unsere Produkte und Dienstleistungen effizient erbringen und uns auf unsere Kernkompetenzen konzentrieren zu können, beziehen wir in verschiedenen Bereichen Dienstleistungen von Dritten. Dazu gehören beispielsweise IT-Dienstleistungen, Informationsübermittlung, Marketing, Vertrieb, Kommunikations- oder Druckdienstleistungen, Gebäudemanagement, Sicherheit und Reinigung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Empfängen, Inkasso, Auskunfteien, Anbieter von Adressverifizierungen (z. B. zur Aktualisierung von Adresslisten bei Umzügen), Betrugspräventionsmassnahmen sowie Dienstleistungen von Beratungsunternehmen, Rechtsanwälten, Banken, Versicherungen und Telekommunikationsunternehmen. In jedem Fall geben wir diesen Anbietern die Daten weiter, die sie für ihre Dienstleistungen benötigen, die auch Sie betreffen können. Diese Anbieter können diese Daten auch für eigene Zwecke nutzen, z.B. Informationen über überfällige Forderungen und Ihr Zahlungsverhalten bei Wirtschaftsauskunfteien oder anonymisierte Daten zur Verbesserung ihrer Dienstleistungen. Darüber hinaus schliessen wir mit diesen Dienstleistern Verträge ab, die Bestimmungen zum Schutz von Daten enthalten, sofern sich ein solcher Schutz nicht aus dem Gesetz ergibt. In einigen Fällen können unsere Dienstleister auch Daten über die Nutzung ihrer Dienste und andere Daten, die im Zuge der Nutzung ihrer Dienste anfallen, als unabhängige Datenverantwortliche für ihre eigenen berechtigten Interessen verarbeiten (z. B. für statistische Analysen oder zu Abrechnungszwecken). Dienstanbieter informieren in ihren eigenen Datenschutzerklärungen über ihre unabhängigen Datenverarbeitungsaktivitäten. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Microsoft finden Sie hier; für die Nutzung von Microsoft Teams insbesondere hier.

  • Vertragspartner einschliesslich Kunden: Dies bezieht sich auf Kunden (z. B. Dienstleistungsempfänger) und unsere anderen Vertragspartner, da sich diese Datenweitergabe aus diesen Verträgen ergibt. Wenn Sie für einen dieser Vertragspartner arbeiten, können wir in diesem Zusammenhang auch Daten über Sie an diesen Partner weitergeben. Zu diesen Empfängern gehören auch Vertragspartner, mit denen wir zusammenarbeiten oder die Werbung für uns durchführen und denen wir daher zu Analyse- und Marketingzwecken Daten über Sie mitteilen können (dies können wiederum Dienstleistungsempfänger, aber auch Online-Werbeanbieter sein). Wir verlangen von diesen Partnern, dass sie Ihnen nur mit Ihrer Einwilligung Werbung auf der Grundlage Ihrer Daten zusenden oder anzeigen (zu Online-Werbung siehe Abschnitt 12).

    Mehr Informationen:

    Wenn Sie als Mitarbeiter für ein Unternehmen tätig sind, mit dem wir einen Vertrag geschlossen haben, kann es zur Erfüllung dieses Vertrages erforderlich sein, dass wir dem Unternehmen z.B. mitteilen, wie Sie unseren Service genutzt haben. Kooperations- und Werbepartner erhalten von uns ausgewählte Stamm-, Vertrags-, Verhaltens- und Präferenzdaten, damit sie zum einen in ihrem Bereich nicht-personenbezogene Analysen durchführen können (z.B. über die Anzahl unserer Kunden, die ihre Werbung angesehen haben) und zum anderen, damit sie die Daten für Werbezwecke nutzen können (u.a. um Sie gezielt anzusprechen). So sollen Werbepartner beispielsweise mit ausgewählten anderen Kunden von uns kommunizieren und ihnen Werbung von uns zusenden können.

  • Behörden: Wir können personenbezogene Daten an Ämter, Gerichte und andere Behörden in der Schweiz und im Ausland weitergeben, wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet oder berechtigt sind oder wenn es zur Wahrung unserer Interessen notwendig erscheint. Diese Behörden agieren dann selbst als Verantwortliche für die Verarbeitung der betreffenden Daten.

    Mehr Informationen:

    Beispiele sind strafrechtliche Ermittlungen, polizeiliche Massnahmen (z. B. Gesundheitsschutzkonzepte, Gewaltbekämpfung), behördliche Auflagen und Ermittlungen, Gerichtsverfahren, Meldepflichten und vor- und aussergerichtliche Verfahren sowie gesetzliche Auskunfts- und Mitwirkungspflichten. Daten können auch weitergegeben werden, wenn wir Informationen von öffentlichen Stellen einholen wollen, beispielsweise um ein Auskunftsersuchen zu begründen oder weil wir angeben müssen, über wen wir Informationen benötigen (beispielsweise aus einem Register).

  • Andere Personen: Darunter sind andere Fälle zu verstehen, in denen sich die Interaktion mit Dritten aus den in Abschnitt 4 genannten Zwecken ergibt, z. B. mit Dienstleistungsempfängern, Medien und Verbänden, an denen wir beteiligt sind, oder wenn Sie in einer unserer Veröffentlichungen genannt werden.

    Mehr Informationen:

    Andere Empfänger sind z. B. von Ihnen benannte Zustellungsempfänger oder Drittzahler, sonstige Dritte im Rahmen von Vermittlungsbeziehungen (z. B., wenn wir Ihre Daten an Ihren Anwalt oder Ihre Bank weitergeben) oder Personen, die an Verwaltungs- oder Gerichtsverfahren beteiligt sind. Wenn wir mit den Medien zusammenarbeiten und ihnen Material zur Verfügung stellen (z. B. Fotos), kann dies je nach den Umständen auch Sie betreffen. Das Gleiche gilt, wenn wir Inhalte (z. B. Fotos, Interviews, Zitate) veröffentlichen, beispielsweise auf unserer Website oder in unseren anderen Publikationen. Im Rahmen unserer Geschäftsentwicklung können wir Geschäfte, Teile von Geschäften oder Unternehmen an andere verkaufen oder von anderen erwerben oder Partnerschaften eingehen, was ebenfalls die Weitergabe von Daten (auch von Ihnen, z. B. als Kunde oder Lieferant oder als Lieferantenvertreter) an die an diesen Transaktionen beteiligten Personen zur Folge haben kann. Im Zusammenhang mit der Kommunikation mit Wettbewerbern, Branchenorganisationen, Verbänden und anderen Einrichtungen können Daten ausgetauscht werden, die auch Sie betreffen.

Bei all diesen Kategorien von Empfängern kann es sich um Dritte handeln, so dass Ihre Daten auch an diese weitergegeben werden können. Wir können die Verarbeitung durch bestimmte Dritte (z. B. IT-Anbieter) einschränken, nicht aber durch andere (z. B. Behörden, Banken usw.).

Darüber hinaus ermöglichen wir bestimmten Dritten, personenbezogene Daten von Ihnen auf unserer Website und bei von uns organisierten Veranstaltungen zu erheben (z. B. Pressefotografen, Anbieter von Tools auf unserer Website usw.). In den Fällen, in denen wir keine Kontrolle über diese Datensammlungen haben, sind diese Dritten die alleinigen Verantwortlichen. Wenn Sie Bedenken haben oder Ihre Datenschutzrechte wahrnehmen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an diese Dritten. Siehe Abschnitt 12 für die Website.

8. Werden Ihre persönlichen Daten ins Ausland weitergegeben?

Wie in Abschnitt 7 erläutert, geben wir Daten an andere Parteien weiter. Diese befinden sich nicht alle in der Schweiz oder im EWR. Ihre Daten können daher in Europa und im Prinzip in jedem Land der Welt verarbeitet werden.

Befindet sich ein Empfänger in einem Land ohne ausreichenden gesetzlichen Datenschutz, so verpflichten wir den Empfänger zur Einhaltung des Datenschutzes (wir verwenden hierfür die überarbeiteten Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission, die hier abrufbar sind: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?), es sei denn, der Empfänger unterliegt einem gesetzlich anerkannten Regelwerk zur Sicherstellung des Datenschutzes und wir können uns nicht auf eine Ausnahme berufen. Eine Ausnahme kann z. B. bei Gerichtsverfahren im Ausland gelten, aber auch in Fällen, in denen ein überwiegendes öffentliches Interesse besteht oder wenn die Erfüllung eines Vertrags die Weitergabe erfordert, wenn Sie eingewilligt haben oder wenn die Daten von Ihnen allgemein zur Verfügung gestellt wurden und Sie der Verarbeitung nicht widersprochen haben.

Mehr Informationen:
Viele Länder ausserhalb der Schweiz oder des EWR verfügen derzeit nicht über Gesetze, die ein angemessenes Datenschutzniveau im Sinne des DSG oder der DSGVO gewährleisten. Die erwähnten vertraglichen Regelungen kompensieren diesen schwächeren oder fehlenden Rechtsschutz bis zu einem gewissen Grad. Die vertraglichen Vorkehrungen können jedoch nicht alle Risiken (namentlich des staatlichen Zugriffs im Ausland) ausschalten. Sie sollten sich dieser verbleibenden Risiken bewusst sein, auch wenn sie im Einzelfall gering sein mögen, und wir ergreifen weitere Massnahmen (zum Beispiel Pseudonymisierung oder Anonymisierung), um sie zu minimieren.

Bitte beachten Sie, dass Daten, die über das Internet ausgetauscht werden, häufig über Drittländer geleitet werden. Ihre Daten können daher ins Ausland übermittelt werden, auch wenn sich Absender und Empfänger im selben Land befinden.

9. Wie lange verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten Ihre Daten so lange, wie es unsere Verarbeitungszwecke, die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und unsere berechtigten Interessen an der Dokumentation und Beweissicherung erfordern oder die Speicherung technisch erforderlich ist. Weitere Informationen zu den jeweiligen Speicher- und Verarbeitungsfristen für die einzelnen Datenkategorien finden Sie in Abschnitt 3 und für Cookies in Abschnitt 12. Sofern keine entgegenstehenden gesetzlichen oder vertraglichen Verpflichtungen bestehen, werden wir Ihre Daten nach Ablauf der Speicher- oder Verarbeitungsfristen im Rahmen unserer üblichen Prozesse löschen oder anonymisieren.

Mehr Informationen:
Zu den Dokumentations- und Beweiszwecken gehört unser Interesse an der Dokumentation von Pro-zessen, Interaktionen und anderen Fakten im Hinblick auf rechtliche Ansprüche, Unstimmigkeiten, IT- und Infrastruktursicherheitsanforderungen und den Nachweis einer guten Unternehmensführung und Compliance. Die Aufbewahrung kann ein technisches Erfordernis sein, wenn bestimmte Daten nicht von anderen Daten getrennt werden können und wir sie daher zusammen mit diesen aufbewahren müssen (z. B. im Falle von Backups oder Dokumentenmanagementsystemen).

10. Wie schützen wir Ihre Daten?

Wir ergreifen geeignete Sicherheitsmassnahmen, um die erforderliche Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten aufrechtzuerhalten und ihre Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit zu gewährleisten, sie vor unbefugter oder unrechtmässiger Verarbeitung zu schützen und das Risiko von Verlust, versehentlicher Änderung, unbefugter Weitergabe oder unbefugtem Zugriff zu mindern.

Mehr Informationen:
Zu den technischen und organisatorischen Sicherheitsmassnahmen können die Verschlüsselung und Pseudonymisierung von Daten, die Protokollierung, Zugriffsbeschränkungen, die Aufbewahrung von Sicherungskopien, die Unterweisung unserer Mitarbeiter, der Abschluss von Vertraulichkeitsvereinba-rungen und die Überwachung gehören. Wir schützen Ihre Daten, die über unsere Website übertragen werden, durch entsprechende Verschlüsselung. Allerdings können wir nur Bereiche sichern, die wir kontrollieren. Wir verlangen auch von unseren Datenverarbeitern, dass sie angemessene Sicherheits-massnahmen ergreifen. Sicherheitsrisiken können jedoch nie vollständig ausgeschlossen werden; Rest-risiken sind unvermeidlich.

11. Welche Rechte haben Sie?

Die geltenden Datenschutzgesetze räumen Ihnen das Recht ein, der Verarbeitung Ihrer Daten unter bestimmten Umständen zu widersprechen, insbesondere zu Zwecken der Direktwerbung, des Profilings zu Zwecken der Direktwerbung und anderer berechtigter Interessen an der Verarbeitung.

Um Ihnen die Kontrolle über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erleichtern, haben Sie je nach geltendem Datenschutzrecht die folgenden Rechte in Bezug auf unsere Datenverarbeitung:

  • das Recht, von uns Auskunft darüber zu verlangen, ob und welche Daten wir von Ihnen verarbeiten;
  • das Recht auf Berichtigung von Daten, wenn diese unrichtig sind;
  • das Recht, die Löschung von Daten zu verlangen;
  • das Recht, von uns zu verlangen, dass wir bestimmte personenbezogene Daten in einem gängigen elektronischen Format bereitstellen oder sie an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen übermitteln;
  • das Recht auf Widerruf der Einwilligung, wenn unsere Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht;
  • das Recht, auf Anfrage weitere Informationen zu erhalten, die für die Ausübung dieser Rechte hilfreich sind;

Wenn Sie die oben genannten Rechte gegenüber uns (oder einer unserer Konzerngesellschaften) ausüben möchten, wenden Sie sich bitte an uns schriftlich über das Kontaktformular, in unseren Geschäftsräumen oder, sofern nicht anders angegeben oder vereinbart, per E-Mail; unsere Kontaktangaben finden Sie in Abschnitt 2. Damit wir Missbrauch verhindern können, müssen wir Sie identifizieren (z. B. durch eine Kopie Ihres Personalausweises, wenn eine Identifizierung auf anderem Wege nicht möglich ist).

Sie haben diese Rechte auch in Bezug auf andere Parteien, die mit uns als separate für die Verarbeitung Verantwortliche zusammenarbeiten - bitte wenden Sie sich direkt an diese, wenn Sie Ihre Rechte in Bezug auf deren Verarbeitung ausüben möchten. Informationen zu unseren wichtigsten Partnern und Dienstleistern finden Sie in Abschnitt 7 und zusätzliche Informationen in Abschnitt 12.

Bitte beachten Sie, dass für diese Rechte nach geltendem Datenschutzrecht Bedingungen, Ausnahmen oder Einschränkungen gelten (z. B. zum Schutz von Dritten oder Geschäftsgeheimnissen). Wir werden Sie gegebenenfalls entsprechend informieren.

Mehr Informationen:
Insbesondere kann es sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten weiterverarbeiten und aufbewah-ren müssen, um einen Vertrag mit Ihnen zu erfüllen, um unsere eigenen berechtigten Interessen zu wahren, wie etwa die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, oder um gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Im Rahmen des gesetzlich Zulässigen, insbesondere zum Schutz der Rechte und Freiheiten anderer Betroffener und zur Wahrung berechtigter Interessen, kön-nen wir eine Anfrage auch ganz oder teilweise ablehnen (z. B. durch Schwärzen von Inhalten, die Dritte oder unsere Geschäftsgeheimnisse betreffen).

Wenn Sie mit der Art und Weise, wie wir Ihre Rechte handhaben, oder mit unseren Datenschutzpraktiken nicht einverstanden sind, teilen Sie dies bitte uns oder unserem Datenschutzbeauftragten (Abschnitt 2) mit. Wenn Sie sich im EWR, im Vereinigten Königreich oder in der Schweiz befinden, haben Sie auch das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde in Ihrem Land einzureichen. Eine Liste der Behörden im EWR finden Sie hier: https://edpb.europa.eu/about-edpb/board/members_en. Die britische Aufsichtsbehörde erreichen Sie hier: https://ico.org.uk/global/contact-us/ Die Schweizer Aufsichtsbehörde erreichen Sie hier: https://www.edoeb.admin.ch/edoeb/en/home/the-fdpic/contact.html.

12. Verwenden wir Online-Tracking und Online-Werbetechniken?

Wir verwenden auf unserer Website verschiedene Techniken, die es uns oder von uns beauftragten Dritten ermöglicht, Sie bei der Nutzung unserer Website zu erkennen und möglicherweise über mehrere Besuche hinweg zu verfolgen. In diesem Abschnitt werden Sie darüber informiert.

Im Wesentlichen möchten wir den Zugriff durch Sie (über Ihr System) von dem Zugriff durch andere Nutzer unterscheiden, damit wir die Funktionalität der Website gewährleisten und Analysen und Personalisierungen durchführen können. Wir beabsichtigen nicht, Ihre Identität festzustellen, auch wenn dies möglich ist, wenn wir oder von uns beauftragte Dritte Sie durch Kombination mit Registrierungsdaten identifizieren können.  Aber auch ohne Registrierungsdaten sind die von uns eingesetzten Technologien so gestaltet, dass Sie bei jedem Zugriff auf die Website als individueller Besucher erkannt werden, z. B. durch unseren Server (oder Server Dritter), die Ihnen oder Ihrem Browser eine bestimmte Identifikationsnummer zuweisen (sog. "Cookie").

Mehr Informationen
Cookies sind individuelle Codes (z.B. eine Seriennummer), die unser Server oder ein Server unserer Dienstleister oder Werbepartner an Ihr System übermittelt, wenn Sie sich mit unserer Website verbinden, und die Ihr System (Browser, Mobiltelefon) akzeptiert und bis zur eingestellten Ablaufzeit speichert. Bei jedem weiteren Zugriff überträgt Ihr System diese Codes an unseren Server oder den Server des Drittanbieters. Auf diese Weise werden Sie erkannt, auch wenn Ihre Identität unbekannt ist.

Andere Technologien können verwendet werden, um Sie mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit zu erkennen (d. h. von anderen Nutzern zu unterscheiden), wie z. B. das "Fingerprinting" oder die "Zählpixel-Technologie". Beim Fingerprinting werden Ihre IP-Adresse, der von Ihnen verwendete Browser, die Bildschirmauflösung, die Spracheinstellungen und andere Informationen, die Ihr System jedem Server mitteilt, kombiniert, was zu einem mehr oder weniger eindeutigen Fingerabdruck führt. Bei der Zählpixeltechnologie werden kleine Grafiken von einer Website heruntergeladen, was die Aufzeichnung von Logdateien und die Analyse von Logdateien ermöglicht, die häufig für statistische Analysen für das Online-Marketing verwendet werden. Auf diese Weise ist es möglich, auf Cookies zu verzichten.

Wann immer Sie auf einen Server zugreifen (z. B., wenn Sie eine Website oder eine App nutzen oder weil eine E-Mail ein sichtbares oder unsichtbares Bild enthält), können Ihre Besuche daher "getrackt" werden. Wenn wir Angebote eines Werbepartners oder eines Anbieters eines Analysetools auf unserer Website einbinden, können diese Sie auf die gleiche Weise verfolgen, auch wenn Sie im Einzelfall nicht identifiziert werden können.

Wir verwenden diese Technologien auf unserer Website und gestatten bestimmten Dritten, dies ebenfalls zu tun. Je nach dem Zweck dieser Technologien können wir jedoch um Zustimmung bitten, bevor wir sie einsetzen. Sie können Ihre aktuellen Einstellungen hier abrufen [https://www.comet-group.com/en/cookies]. Sie können Ihren Browser auch so einstellen, dass bestimmte Arten von Cookies oder alternativen Technologien blockiert oder überlistet werden, oder dass vorhandene Cookies gelöscht werden. Sie können Ihrem Browser auch eine Software hinzufügen, die das Tracking durch Dritte blockiert. Weitere Informationen finden Sie auf den Hilfeseiten Ihres Browsers (in der Regel unter dem Stichwort "Datenschutz") oder auf den Websites der nachstehend genannten Dritten.

Wir unterscheiden die folgenden Kategorien von "Cookies" (einschliesslich anderer Technologien wie Fingerabdrücke):

  • Erforderliche Cookies: Einige Cookies sind für das Funktionieren der Website oder für bestimmte Funktionen erforderlich. Sie sorgen zum Beispiel dafür, dass Sie zwischen den Seiten wechseln können, ohne dass Informationen, die in ein Formular eingegeben wurden, verloren gehen. Sie stellen auch sicher, dass Sie eingeloggt bleiben. Diese Cookies sind nur vorübergehend vorhanden ("Session-Cookies"). Wenn Sie sie blockieren, funktioniert die Website möglicherweise nicht richtig. Andere Cookies sind notwendig, damit der Server Optionen oder Informationen (die Sie eingegeben haben) über eine Sitzung (d. h. einen Besuch auf der Website) hinaus speichern kann, wenn Sie diese Funktion nutzen (z. B. Spracheinstellungen, Einwilligungen, automatische Anmeldefunktionen usw.). Diese Cookies haben eine Verfallszeit von bis zu 24 Monaten.
  • Leistungs-Cookies: Um unsere Website und die damit verbundenen Angebote zu optimieren und besser an die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen, verwenden wir Cookies, um die Nutzung unserer Website aufzuzeichnen und zu analysieren, möglicherweise auch über eine Sitzung hinaus. Zu diesem Zweck verwenden wir Analysedienste Dritter. Wir haben sie unten aufgelistet. Bevor wir solche Cookies verwenden, bitten wir Sie um Ihr Einverständnis. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über die Cookie-Einstellungen hier [https://www.comet-group.com/en/cookies] widerrufen. Auch die Performance-Cookies haben ein Verfallsdatum von bis zu 24 Monaten. Einzelheiten finden Sie auf den Websites der Drittanbieter.
  • Marketing-Cookies: Wir und unsere Werbepartner haben ein Interesse daran, Werbung möglichst zielgerichtet, d.h. nur denjenigen zu zeigen, die wir ansprechen wollen. Unsere Werbepartner haben wir unten aufgeführt. Zu diesem Zweck setzen wir und unsere Werbepartner - sofern Sie zustimmen - Cookies ein, die die abgerufenen Inhalte oder die abgeschlossenen Verträge erfassen können. Dies ermöglicht es uns und unseren Werbepartnern, Ihnen auf unserer Website, aber auch auf anderen Websites, die Werbung von uns oder unseren Werbepartnern anzeigen, Werbung anzuzeigen, die Sie unserer Meinung nach interessieren könnte. Diese Cookies haben eine Verfallszeit von einigen Tagen bis zu 24 Monaten, je nach den Umständen. Wenn Sie der Verwendung dieser Cookies zustimmen, wird Ihnen entsprechende Werbung angezeigt. Wenn Sie dem nicht zustimmen, sehen Sie nicht weniger Werbung, sondern einfach jede andere Werbung.

Neben Marketing-Cookies setzen wir auch andere Technologien ein, um die Online-Werbung auf anderen Websites zu kontrollieren und damit Werbeverluste zu verringern. So können wir beispielsweise die E-Mail-Adressen unserer Nutzer, Kunden und anderer Personen, denen wir Werbung anzeigen möchten, an Betreiber von Werbeplattformen (z. B. soziale Medien) übermitteln. Wenn diese Personen dort mit derselben E-Mail-Adresse registriert sind (was die Werbeplattformen durch einen Abgleich ermitteln), zeigen die Anbieter unsere Werbung gezielt diesen Personen an. Die Anbieter erhalten keine E-Mail-Adressen von Personen, die ihnen nicht bereits bekannt sind. Bei bekannten E-Mail-Adressen erfahren sie jedoch, dass diese Personen mit uns in Kontakt stehen und welche Inhalte sie aufgerufen haben.

Wir können auch zusätzliche Angebote von Dritten, insbesondere von Social-Media-Anbietern, auf unserer Website integrieren. Diese Angebote sind standardmässig deaktiviert. Sobald Sie diese aktivieren (z.B. durch Anklicken eines Buttons), können diese Anbieter feststellen, dass Sie unsere Website nutzen. Wenn Sie ein Konto bei dem Anbieter haben, kann dieser diese Informationen Ihnen zuordnen und so Ihre Nutzung von Online-Angeboten nachvollziehen. Die Anbieter verarbeiten diese Daten als getrennte Verantwortliche.

Wir nutzen derzeit Angebote von folgenden Dienstleistern und Werbepartnern (sofern diese Daten von Ihnen oder auf Ihrem Computer gesetzte Cookies zu Werbezwecken verwenden):

  • Google Analytics: Google Ireland Ltd. (mit Sitz in Irland) ist der Anbieter des Dienstes "Google Analytics" und fungiert als unser Auftragsverarbeiter. Google Ireland arbeitet mit Google LLC (mit Sitz in den Vereinigten Staaten) als Unterauftragsverarbeiter (beide "Google"). Google sammelt Informationen über das Verhalten der Besucher unserer Website (Dauer, Seitenaufrufe, geografische Region des Zugriffs usw.) durch Performance-Cookies (siehe oben) und erstellt auf dieser Grundlage Berichte für uns über die Nutzung unserer Website. Wir haben den Dienst so konfiguriert, dass die IP-Adressen der Besucher von Google in Europa gekürzt werden, bevor sie in die Vereinigten Staaten weitergeleitet werden, und dann nicht mehr zurückverfolgt werden können. Wir haben die Option "Datenweitergabe" und die Option "Signale" ausgeschaltet. Obwohl wir davon ausgehen können, dass es sich bei den Informationen, die wir an Google weitergeben, nicht um personenbezogene Daten für Google handelt, kann es sein, dass Google anhand der gesammelten Daten Rückschlüsse auf die Identität der Besucher ziehen, persönliche Profile erstellen und diese Daten mit den Google-Konten dieser Personen für eigene Zwecke verknüpfen kann. Wenn Sie der Nutzung von Google Analytics zustimmen, erklären Sie sich in jedem Fall ausdrücklich mit einer solchen Verarbeitung einverstanden, einschliesslich der Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten (insbesondere Website- und App-Nutzung, Geräteinformationen und eindeutige IDs) in die Vereinigten Staaten und andere Länder. Informationen zum Datenschutz bei Google Analytics finden Sie hier https://support.google. com/analytics/answer/6004245?hl=de und wenn Sie ein Google-Konto haben, können Sie weitere Einzelheiten zur Verarbeitung durch Google hier https://policies. google. com/technologies/partner-sites? hl=de finden.

13. Eine Liste der von uns verwendeten Cookies finden Sie hier https://comet.tech/de/cookies-de. Welche Daten verarbeiten wir auf unseren Seiten der sozialen Netzwerke?

Wir können Seiten und andere Online-Präsenzen ("Kanäle", "Profile" usw.) in sozialen Netzwerken und anderen von Dritten betriebenen Plattformen betreiben und die in Abschnitt 3 und unten beschriebenen Daten über Sie. Wir erhalten diese Daten von Ihnen und von den Plattformen, wenn Sie über unseren Online-Auftritt mit uns interagieren (z. B., wenn Sie mit uns kommunizieren, unsere Inhalte kommentieren oder unseren Online-Auftritt besuchen). Gleichzeitig analysieren die Plattformen Ihre Nutzung unserer Online-Präsenzen und kombinieren diese Daten mit anderen Daten, die sie über Sie haben (zum Beispiel über Ihr Verhalten und Ihre Vorlieben). Sie verarbeiten diese Daten auch für ihre eigenen Zwecke, insbesondere für Marketing- und Marktforschungszwecke (z. B. zur Personalisierung von Werbung) und zur Verwaltung ihrer Plattformen (z. B. welche Inhalte sie Ihnen zeigen), und fungieren zu diesem Zweck als getrennte für die Verarbeitung Verantwortliche.

Mehr Informationen:
Wir erhalten Daten über Sie, wenn Sie mit uns über Online-Präsenzen kommunizieren oder unsere Inhalte auf den entsprechenden Plattformen ansehen, unsere Online-Präsenzen besuchen oder dort aktiv sind (z.B. Inhalte veröffentlichen, Kommentare abgeben). Auch diese Plattformen erheben u.a. technische Daten, Registrierungsdaten, Kommunikationsdaten, Verhaltensdaten und Präferenzdaten von Ihnen oder über Sie (siehe Abschnitt3 über diese Begriffe). Diese Plattformen führen in der Regel statistische Analysen darüber durch, wie Sie mit uns interagieren, wie Sie unsere Online-Präsenzen und unsere Inhalte oder andere Teile der Plattform nutzen (was Sie ansehen, kommentieren, "liken", weiterleiten usw.) und kombinieren diese Daten mit anderen Informationen über Sie (z. B. Informationen über Ihr Alter und Ihr Geschlecht und andere demografische Informationen). Auf diese Weise erstellen sie Profile über Sie und Statistiken über die Nutzung unserer Online-Präsenzen. Sie verwenden diese Daten und Profile, um Ihnen unsere oder andere Werbung und andere personalisierte Inhalte auf der Plattform anzuzeigen und das Verhalten der Plattform zu steuern, aber auch für Markt- und Nutzerforschung und um uns und anderen Parteien Informationen über Sie und die Nutzung unserer Online-Präsenz zu liefern. Wir können die Analysen, die diese Plattformen über die Nutzung unseres Online-Angebots erstellen, bis zu einem gewissen Grad kontrollieren.

Wir verarbeiten diese Daten für die in Abschnitt 4 genannten Zwecke, insbesondere für die Kommunikation, für Marketingzwecke (einschliesslich Werbung auf diesen Plattformen, siehe Abschnitt 12) und für die Marktforschung. Informationen über die jeweilige Rechtsgrundlage finden Sie in Abschnitt 5. Wir können von Ihnen veröffentlichte Inhalte (z. B. Kommentare zu einer Anzeige) verbreiten, z. B. im Rahmen unserer Werbung auf der Plattform oder an anderer Stelle. Wir oder die Betreiber der Plattformen können auch Inhalte von oder über Sie gemäss ihren Nutzungsbedingungen löschen oder einschränken (z. B. unangemessene Kommentare).

Weitere Informationen über die Verarbeitung durch die Plattformbetreiber finden Sie in den Datenschutzinformationen der jeweiligen Plattformen. Dort können Sie sich auch darüber informieren, in welchen Ländern Ihre Daten verarbeitet werden, welche Rechte Sie auf Auskunft und Löschung von Daten und andere Betroffenenrechte haben und wie Sie diese ausüben oder weitere Informationen erhalten können. Wir nutzen derzeit die folgenden Plattformen:

14. Können wir diesen Datenschutzhinweis aktualisieren?

Dieser Datenschutzhinweis ist nicht Teil eines Vertrags mit Ihnen. Wir können diesen Datenschutzhinweis jederzeit ändern. Die auf dieser Website veröffentlichte Version ist die aktuelle Version.

Zuletzt aktualisiert am: 16.01.2023